University of Malta

Das Zentrum für Resilienz und soziale und emotionale Gesundheit der Universität Malta hat es zum Ziel, soziale und emotionale Gesundheit und Resilienz von Kindern und jungen Menschen zu entwickeln und zu fördern.

Es ist ein interdisziplinäres Forschungszentrum, das sich die breite Expertise unterschiedlicher Disziplinen zu Nutze macht, um mithilfe der Forschung und Entwicklungsarbeit in diesem Bereich lokale und nationale Bedürfnisse anzugehen und auf internationaler Ebene einen wissenschaftlichen Beitrag zu leisten.

Das Zentrum hat es sich zum Ziel gesetzt, Kooperationen mit lokalen, europäischen und internationalen Forschern und Praktikern aufzubauen, um die sozio-emotionale Gesundheit und Resilienz von SchülerInnen und Jugendlichen zu fördern.

Momentan leitet es zwei internationale, von der EU finanzierte Forschungsprojekte: Das Erste, ein Drei-Jahres-Projekt zur Verbesserung der mentalen Gesundheit in Schulen, wird in Zusammenarbeit mit zwei britischen und zwei australischen Universitäten durchgeführt. Das Zweite entwickelt mit Partnern von sechs europäischen Universitäten ein Resilienz-Curriculum für Schulen in Europa. Außerdem ist es Partner in einer internationalen Studie zum Wohlbefinden von Kindern.

Das Zentrum ist Herausgeber des International Journal of Emotional Education, einem internationalen, frei zugänglichen, peer-reviewed Online-Journal.

Neben der Durchführung und Veröffentlichung der Forschung zu sozialer und emotionaler Gesundheit sowie Resilienz von Kindern und Jugendlichen entwickelt das Zentrum empirisch fundierte und theoriebasierte Strategien zur Intervention und Prävention in oben genannten Bereichen.

Zu den weiteren Schwerpunkten gehören:

  • Die Sensibilisierung für sozio-emotionale Gesundheit und Resilienz durch die Verbreitung von Informationen zu diesem Themenkomplex
  • Beratung lokaler Behörden und Schulen sowohl zur Förderung der sozio-emotionalen Gesundheit und Resilienz als auch zur Prävention von sozialen, emotionalen und Verhaltensauffälligkeiten und

das Angebot fortgeschrittener, forschungsbasierter (Weiter-)Bildung für Pädagogen und andere Akademiker auf lokaler und europäischer Ebene